Haltung zeigen!

Weil Transparenz Vertrauen schafft.

Zum Thema

Als Lebensmittelhändler möchten wir, dass unsere Kundinnen und Kunden uns vertrauen können. Gerade beim Fleisch. Deshalb zeigen wir ab sofort bei allen Fleisch-Artikeln aus unserer Metzgerei, wie die Tiere gehalten wurden.

Mit unserer regionalen Bio-Marke VonHier zeigen wir seit fast 25 Jahren Haltung, wenn es um die Tierhaltung geht. Denn Ehrlichkeit und Transparenz liegen uns am Herzen. Vertragslandwirtschaft, regionale Erzeugung, höchste und regelmäßig kontrollierte Bio-Qualität nach Verbandsrichtlinien sind die Basis, auf der unser VonHier-Fleisch erzeugt wird. Woher es stammt und wie die Tiere leben, kann man jederzeit über www.bio-mit-gesicht.de zurückverfolgen.

Aber das reicht uns noch nicht

Es ist uns wichtig, dass unsere Kundinnen und Kunden die Wahl haben. Deshalb bieten wir mit unserem Prima-Markenfleisch-Programm auch konventionell erzeugtes Fleisch an. Die Tiere stammen garantiert aus Süddeutschland – Bayern und Baden-Württemberg – von Landwirten und Mastbetrieben, mit denen wir seit vielen Jahren eng zusammenarbeiten. So werden nicht nur die regionale Landwirtschaftunterstützt und die kleinbäuerlichen Strukturen erhalten, auch die Transportwege bleiben kurz.

Wir möchten unseren Kundinnen und Kunden bei unseren Fleisch-Artikeln die bestmögliche Transparenz hinsichtlich der Tierhaltung bieten. Deshalb zeigen wir jetzt auch bei unseren konventionellen Fleisch-Artikeln die Haltung: Die Informationen zur Tierhaltung sind nun auf den SB-Verpackungen auf den ersten Blick ersichtlich.


Zum Thema

Das VonHier-Programm: Wir zeigen Haltung – seit 25 Jahren

Haltung zeigen heißt bei VonHier: Keine Kompromisse, wenn es um die Qualität der Lebensmittel geht. Deshalb setzen wir von Anfang an auf Verbands-Bio: Die ökologischen Anbauverbände geben klare Richtlinien für die Lebensmittelerzeugung und die Tierhaltung vor. Und das kommt Mensch, Tier und Umwelt zugute.

VonHier-Fleisch aus Vertragslandwirtschaft

Unsere VonHier-Vertragslandwirte sind Mitglied in einem Bio-Verband – Naturland, Bioland oder Biokreis. Bei der Fleischerzeugung geben die Verbände die Eckpunkte für die Erzeugung vor. So sind etwa die Größe der Stall- und Liegefläche, der Auslauf ins Freie, die Beschäftigungsmaterialien und die Futtermittel für die Tiere klar definiert. Die Verbände kontrollieren außerdem die Einhaltung der Vorgaben.

Bei unserem VonHier-Programm gehen wir an manchen Stellen sogar über die Anforderungen der Bio-Verbände hinaus. Was das Tierfutter angeht, zum Beispiel. Ein Großteil des Futters wird am eigenen Hof erzeugt. Er- gänzend dürfen die Landwirte nur vorgegebene Futtermischungen von bestimmten Futtermühlen aus der VonHier-Region verwenden.

  • 100% Bio – nach den Kriterien der Bio-Verbände wie Naturland oder Bioland

  • Regional erzeugt – in einem Umkreis von 100 Kilometern um Kempten

  • Von unseren Vertragslandwirten, mit denen wir partnerschaftlich und fair zusammenarbeiten

  • Rückverfolgbar bis zum Erzeuger – über  www.bio-mit-gesicht.de

  • Das hauseigene Kontrollsystem sorgt für zusätzliche Sicherheit


Zum Thema

Prima! Unser regionales Markenfleisch mit Haltungsnachweis.

Prima ist die Feneberg-Marke für regional erzeugtes Fleisch aus konventioneller Landwirtschaft. Ob Rind, Schwein, Huhn, Pute oder Ente – das Fleisch stammt garantiert aus Süddeutschland – Bayern und Baden-Württemberg – von Landwirten und Mastbetrieben, mit denen wir seit vielen Jahren eng zusammenarbeiten. 

Das hat zahlreiche Vorteile für die Erzeuger, die regionale Wirtschaft und die Umwelt: Die regionale Landwirtschaft wird unterstützt, die kleinbäuerlichen Strukturen und die Kulturlandschaft unserer Region bleiben erhalten, die Transportwege sind kurz.

Gemeinsam mit den Erzeuger- und Mastbetrieben arbeiten wir kontinuierlich daran, die Haltungsbedingungen der Tiere weiterzuentwickeln und zu verbessern. Auch wenn wir noch nicht in allen Bereichen am Ziel sind: Es ist uns wichtig, unseren Kundinnen und Kunden auch konventionelles Fleisch aus unserer Region anzubieten – und ihnen offen und ehrlich zu zeigen, wie die Tiere gehalten wurden. Damit sie die Wahl haben.

  • Fleisch aus Bayern und Baden-Württemberg

  • Langfristige Zusammenarbeit mit den Erzeugern

  • Stärkung der regionalen Landwirtschaft

  • Erhalt der kleinbäuerlichen Strukturen

  • Kurze Transportwege


Zum Thema
Zum Thema
Zum Thema
Zum Thema
Zum Thema
Zum Thema

Folgende Siegel auf unseren Fleisch-Artikeln
informieren über die Tierhaltung

MEHR ERFAHREN

Zum Thema
Zum Thema
Zum Thema
Zum Thema
Zum Thema
Zum Thema