Arbeiten bei Feneberg

Verantwortung übernehmen – MarktleiterIn werden

Sie haben eine Leidenschaft für Lebensmittel, eine abgeschlossene Ausbildung sowie Berufserfahrung im Verkauf und möchten in einem familiären Arbeitsumfeld Verantwortung übernehmen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Für unsere Feneberg- Märkte suchen wir Verkaufsprofis, die Lust haben, sich einzubringen und gemeinsam mit ihrem Team den Lebensmittel-Einkauf für unsere Kunden zum Erlebnis zu machen. Als MarktleiterIn haben Sie jederzeit den Überblick in der Filiale, übernehmen Verantwortung für das Team und den Markt. Gleichzeitig sind Sie ein Teil des Teams und packen mit an.

Zum Thema

Hinter den Kulissen

Zwei, die schon einiges an Berufserfahrung bei Feneberg gesammelt haben, sind Lena Freppan und Christian Schwarz. Christian, 26 Jahre, ist seit etwa zwei Jahren Marktleiter. Lena, 20, steht als Marktleiter-Anwärterin kurz davor. Die beiden jungen Fenebergler geben Ihnen einen Einblick in ihren Alltag und verraten, was sie an ihrer Aufgabe und an der Arbeit bei Feneberg reizt.

Zum Thema

Marktleiter bei Feneberg –
was sind Deine Aufgaben, Christian?

Zu den Marktleiter-Aufgaben gehört alles, was den Betrieb der Filiale betrifft: Personalplanung, Azubi-Ausbildung, Mitarbeitergespräche führen, Mitarbeiterförderung, Ware bestellen, Wareneingangskontrollen, Aktionsaufbauten, Umsatzplanung, Vorschriften einhalten, und, und, und. Außerdem arbeitet man natürlich in allen Bereichen des Marktes mit.

Lena, warum möchtest Du Marktleiterin werden?

Lena: Mir macht die Arbeit mit den Kunden und Kollegen großen Spaß. Am Marktleiterjob finde ich toll, dass man so viel gestalten kann. Bei den Mitarbeitern, bei den Abläufen, aber auch im Markt selbst.

Was muss man für den Job mitbringen, Christian?

Christian: Ich würde sagen, man muss Spaß an der Arbeit im Verkauf haben, immer 100 Prozent geben, sich nicht aus der Ruhe bringen lassen, im Umgang mit Kunden und Mitarbeitern immer korrekt sein, sich für das Team einsetzen, Verantwortung übernehmen und eine abgeschlossene Ausbildung im Verkauf haben.

Was ist Euer persönliches Highlight am Job?

Christian: Ganz klar die Teamarbeit – die Arbeit im Team und mit dem Team.

Lena: Mir macht auch der Kontakt mit Kunden großen Spaß. Außerdem das Gestalten von Aufbauten, je nach Thema und Saison kann man hier kreativ sein.

Könnt Ihr Euren Weg kurz beschreiben?

Christian: Ich habe 2012 mit der Ausbildung zum Verkäufer/Kaufmann im Einzelhandel angefangen. Nach der Lehre wurde ich Stellvertretung, dann Warenbereichserster in der Metzgereiabteilung, danach Marktleiter-Anwärter und 2018 Marktleiter. Mit jeder Position habe ich in eine neue Filiale gewechselt, habe neue Kollegen kennengelernt, neue Aufgaben übernommen und bin dadurch ganz schön rumgekommen. Kempten, Leutkirch, Sulzberg, Blaichach und Hindelang waren meine bisherigen Stationen.

Lena: Ich habe 2016 mit 15 Jahren meine Ausbildung angefangen. Als ich noch während der Ausbildung Stellvertretung wurde, war für mich klar, dass ich einmal Marktleiterin werden möchte.

Warum habt Ihr Euch für Feneberg entschieden?

Lena: Meine halbe Familie arbeitet bei Feneberg – ich bin also sozusagen mit Feneberg aufgewachsen. Als ich mich für eine Ausbildung entscheiden musste, habe ich bei Feneberg angefangen, weil es ein Familienunternehmen ist. Man merkt von Anfang an die Harmonie, das hat mir super gefallen.

Christian: Begonnen habe ich mit einem Schülerpraktikum. Damals war noch nicht klar, was ich einmal beruflich machen möchte, also habe ich einfach reingeschnuppert. Und mir hat die Arbeit mit dem Team von Anfang an Spaß gemacht – also habe ich meine Ausbildung angefangen und dann hat alles seinen Lauf genommen.

Warum seid Ihr geblieben?

Christian: Die Ausbildung war gut, ich konnte Schritt für Schritt mehr Verantwortung übernehmen und wurde immer gut unterstützt. Dazu kommt, dass der Zusammenhalt mit den Kollegen top ist und das gesamte Miteinander sehr familiär. Man wird in viele Bereiche mit einbezogen und die Vorgesetzten haben ein offenes Ohr für die Wünsche der Mitarbeiter. Ich habe einfach das Gefühl, man wird als Mensch geschätzt und gefördert und hat immer ein Mitspracherecht.

Lena: Das Arbeitsklima ist toll, alle halten zusammen und helfen einander. Das ist Grund genug, zu bleiben.

Zum Thema
Zum Thema

Lena, was sind Deine nächsten Schritte auf dem Weg zur Marktleiterin?

Im Moment mache ich viele Schulungen. Dazu gehören zum Beispiel der Ausbilderschein, aber auch hausinterne Programme wie das F-Diplom, in dem es vor allem um das Fachwissen geht, das man als Marktleiter benötigt, oder das Trainee, in dem man als Führungskraft ausgebildet wird. Hinzu kommen viele Fachkenntnisse, die man vor Ort in der Filiale lernt. Und dann noch die Ausbildung zur Warenbereichsersten in der Metzgerei. Denn erst, wenn man die Metzgereiabteilung geleitet hat, kann man bei uns Marktleiterin werden.

Wie soll’s in Zukunft für Dich weitergehen, Christian?

Eigentlich bin ich vollkommen zufrieden – es darf gerne alles so bleiben. Für die Zukunft kann ich mir aber sehr gut vorstellen, eine größere Filiale mit mehr Verantwortung zu übernehmen.

Wir suchen Sie: Werden Sie Fenebergler!

Als Marktleiter-Anwärter oder Marktleiter (m/w/d) für unsere Feneberg-Filialen.

Sie haben schon Erfahrung in der Führung eines Lebensmittel-Marktes gesammelt oder sind auf der Suche nach einer neuen Herausforderung im Verkauf? Wenn Sie noch keine Erfahrung in einer leitenden Tätigkeit im Verkauf haben, bereiten wir Sie in einem intensiven Trainingsprogramm auf die vielseitige Aufgabe vor

Das bringen Sie mit:

  • Sie haben eine kaufmännische Ausbildung absolviert und sind auf der Suche nach einer praktischen, abwechslungsreichen Tätigkeit im Verkauf.

  • Sie sind interessiert am Lebensmitteleinzelhandel mit allen seinen Warenbereichen – von Obst und Gemüse über Wurst, Fleisch und Brot bis hin zu Molkereiprodukten, Trockensortiment, Getränken, Blumen und Kasse.

  • Sie denken und handeln kundenorientiert.

  • Sie gehen gerne mit Menschen um und möchten

    Führungsaufgaben übernehmen.

Das bieten wir Ihnen:

  • Eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit im Verkauf

  • Eine langfristige Perspektive als Führungskraft

  • Ein familiäres Arbeitsklima

  • Flexible Arbeitszeiten

  • Pünktliche, korrekte Zahlung der Vergütung

  • Zusatzleistungen wie Weihnachtsgeld, Berufsunfähigkeitszusatzversicherung, betriebliche Altersvorsorge