Chronologie der Feneberg-Metzgerei

1959

Firmengründer Theo Feneberg übernimmt eine Kemptener Metzgerei und verkauft erstmals Feneberg-Wurst und Feneberg-Fleisch.

1963

In der Brennergasse nimmt Feneberg ein modernes Fleischwerk in Betrieb. Zum ersten Mal wird Frischfleisch vollautomatisch für die Selbstbedienung abgepackt und elektronisch abgewogen.

1972

Umzug in die neu gebaute Metzgerei am Firmensitz in der Ursulasrieder Straße.

Ab 2010

Umbau und Ausbau der Feneberg-Metzgerei in der Ursulasrieder Straße in Kempten.

2017

Erhalt der Highest Level IFS-Standard-Zertifizierung.

2018

32. Bundesehrenpreis des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Fertigstellung der Um- und Ausbaumaßnahmen der Feneberg-Metzgerei zu einer der modernsten Metzgereien Deutschlands.