Aktuelles bei Feneberg

A2-Produkte: Ceres-Award für den Fleckviehhof Kraus

Der Fleckviehhof Kraus, von dem die Milch für unsere A2-Wohlfühlmilch und den A2-Wohlfühljoghurt kommen, ist mit dem Ceres-Award 2019– dem Oscar der Landwirtschaft – als bester Milchviehzüchter ausgezeichnet worden. Auf dem Hof von Andreas Kraus leben nur Kühe, deren Milch durch eine besondere Aminosäurenstruktur auch von Menschen vertragen werden kann, die bei normaler Milch (A1-Milch) Probleme wie Bauchschmerzen bekommen.

Zum Thema
Zum Thema

Die Idee der A2-Milch kam Andreas Kraus, als ein Kunde beklagte er würde seine Milch ja kaufen – wenn er davon keine Bauchschmerzen bekäme. Da erinnerte sich der Landwirt an einen Besucher aus Neuseeland, der ihm von einer besonders verträglichen Milch – der A2-Milch – berichtet hatte. Daraufhin ließ Andreas Kraus seine Tiere testen – und züchtet seither Kühe, die A2-Milch geben

Die Begründung der Jury für die Verleihung des CeresAward lautet: „Unser Sieger in der Kategorie Milchviehhalter kann gut mit Kühen und Menschen. Er versteht es, Ideen umzusetzen und andere davon zu überzeugen.“

Wiedereröffnung nach Wasserschaden

Wasserschaden

Nach dreimonatiger Schließung freuen wir uns den Feneberg-Markt in der Klostersteige 15 in Kempten am 17. Oktober wieder öffnen zu können. Mit der Behebung des Wasserschadens konnten wir für Sie auch eine Sortimentserweiterung durchführen. Das bedeutet Platz für weitere Artikel auf über 10 Meter Regalfläche.

Neu bei Feneberg: VonHier-Apfelschorle in der praktischen 0,5-Liter-Flasche

Ein neues Mitglied in der VonHier-Getränkefamilie: Die erfrischende VonHier-Apfelschorle gibt es jetzt auch zum Mitnehmen – in der praktischen 0,5-Liter PET-Flasche! Die Basis der spritzigen Schorle ist natürlich unser VonHier-Apfelsaft – schonend gekelterter Direktsaft aus Äpfeln von den Streuobstwiesen unserer Region. Diese wachsen zum Beispiel bei Familie Zapf in Tettnang, die sich der Philosophie verschrieben hat, ihr Obst so natürlich wie nur irgendwie möglich anzubauen. „Für mich heißt Bio, so wenig wie möglich in natürliche Prozesse einzugreifen und Lebensmittel so gesund wie möglich zu erzeugen“, ist Werner Zapfs Überzeugung. Auf seinen Streuobstwiesen wachsen rund zwanzig Sorten – alte, robuste, vitaminreiche und besonders aromatische Sorten, die es außerhalb von Streuwiesen längst nicht mehr gibt. Die Äpfel gehen an die Kelterei Burkhardt nach Laichingen, wo sie zu unserem VonHier-Apfelsaft verarbeitet werden. Mit Mineralwasser gemischt und in die praktischen kleinen Flaschen abgefüllt wird der Saft vom Holderhof im schweizerischen Niderwil.

VonHier-Apfelschorle

Neu im VonHier-Sortiment: Schwarzer Johannisbeernektar

VonHier Johannisbeernektar

Die VonHier-Getränkefamilie hat Zuwachs bekommen. Ab sofort gibt es bei Feneberg den Schwarzen Johannisbeernektar VonHier – aus unserer Region, 100 Kilometer um Kempten und in bester Bio-Qualität. Die schwarzen Johannisbeeren stammen von Christoph Rittler aus Stoffenried im Landkreis Günzburg. Gesüßt wird der Nektar mit VonHier-Zucker. Verarbeitet werden diese wertvollen Zutaten bei Familie Burkhardt in Laichingen. Am Ende steht ein Resultat, das sich sehen lassen kann: Ein harmonischer Johannisbeernektar von höchster Qualität mit feinstem Aroma und kräftiger Farbe. Die perfekte Erfrischung an spätsommerlichen Tagen.

Jetzt kostenlose Metzgerei-Führung buchen!

Feneberg Metzgerei-Führung

Sie möchten wissen, wie der wahre Feneberg-Geschmack entsteht? Dann besuchen Sie uns in Kempten und machen Sie mit bei einer kostenlosen Führung durch unsere gläserne Metzgerei-Produktion.

Hier geht's zur kostenlosen Anmeldung >

Jetzt im von hier Magazin: VonHier und darüber hinaus

von hier-Magazin August/September

VonHier ist bei uns im Allgäu zu einem Synonym für regionale und ökologische Landwirtschaft geworden. Doch was und vor allem wer steckt genau hinter dem Konzept? In der aktuellen Ausgabe des „von hier“-Magazins für Oktober/November möchten wir Ihnen diese Frage beantworten. Hierzu klären wir Sie über die Werte der VonHier-Marke auf, stellen wir Ihnen einige unserer Landwirte vor und befragen sie, wie sie zu VonHier gekommen sind. Außerdem haben die VonHier-Landwirte ihre Lieblingsrezepte mit ihren eigenen Produkten für uns vorbereitet, damit wir diese mit Ihnen teilen können. In unserer Warenkunde können Sie dieses Mal einiges rund um das Thema „Kohl“ lernen. Zudem nehmen wir Sie mit auf eine herausfordernde aber paradiesische Tour zu einem der ältesten und beliebtesten Höhenwege der Alpen – dem Heilbronner Weg. Darüber hinaus warten weitere Wandertipps auf Sie, die gerade im Herbst, eine Wohltat für Körper und Seele sind. In Illerbeuren haben wir bei Ralf Kretschmann „den Ton der Zeit getroffen“ und seine individuellen sowie erfolgreichen Töpferwaren für uns entdeckt. Für den Kreativsinn stehen herbstliche Bastelideen für Groß und Klein bereit.

Viel Vergnügen beim Lesen und Entdecken! Ab jetzt kostenfrei in allen Feneberg-und Kaufmarktfilialen und online unter www.vonhier-magazin.de.

33. Bundesehrenpreis: Gold für den wahren Feneberg-Geschmack!

Bundesehrenpreis für Feneberg

Die Feneberg-Metzgerei aus Kempten hat auch in diesem Jahr wieder den Bundesehrenpreis in Gold des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft erhalten. Betriebsleiter Jochen Kullen nahm die Auszeichnung in Berlin entgegen.

Der Bundesehrenpreis ist die höchste deutsche Qualitätsauszeichnung, die ein Lebensmittelproduzent erhalten kann. Er wird jährlich an die Unternehmen vergeben, die im Vorjahr die besten Ergebnisse bei den DLG-Qualitätsprüfungen erhalten haben. Ministerialdirektorin Dr. Katharina Böttcher und Hubertus Paetow, Präsident der Deutschen Landwirtschaft-Gesellschaft (DLG), würdigten die Qualitätsleistung von Feneberg als vorbildlich. „Die Metzgerei Feneberg setzt richtungsweisende Maßstäbe und darf sich deshalb als Botschafter genussvoller Qualitätsprodukte bezeichnen“, so Hubertus Paetow.

„Die Auszeichnung mit dem Bundesehrenpreis bestätigt unsere tägliche Arbeit“, freut sich Jochen Kullen. Denn in der Feneberg-Metzgerei werden nur die besten Rohstoffe verwendet. „Regional erzeugtes Fleisch von Vertragslandwirten ist die Basis für die Produkte aus unserer Metzgerei. Dies wird von unseren Metzgern nach traditionellen Rezepturen mit echter Handwerkskunst verarbeitet. Dabei kommen wir ohne Farbstoffe und künstliche Geschmacksverstärker sowie größtenteils ohne Gluten und Laktose aus“, so der Produktionsleiter weiter.

Auch Geschäftsführer Hannes Feneberg ist zufrieden. „Die Metzgerei ist das Herzstück unseres Unternehmens. Dass unsere Lebensmittel auch in diesem Jahr und schon zum 33. Mal mit dem goldenen Bundesehrenpreis ausgezeichnet wurden ist das beste Dankeschön für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Metzgerei, die täglich alles für die Qualität und den Geschmack unserer Produkte geben.“

Box mitbringen, Verpackung sparen!

Box

Wussten Sie schon: An unseren Bedientheken können Sie Fleisch, Wurst, Käse und Fisch verpackungsfrei einkaufen.

Bringen Sie dafür einfach Ihre eigene Box mit. Wir legen Ihnen die Lebensmittel gerne ohne weitere Verpackung hinein.

So geht’s:

  1. Geben Sie uns vor dem Bestellen kurz Bescheid, dass Sie mit Ihrer eigenen Box einkaufen möchten.
  2. Stellen Sie die Box auf die Theke oder reichen Sie diese darüber. Aufgrund der Hygienevorschriften darf der Behälter nicht hinter die Theke gelangen.
  3. Nach einem kurzen Blick in die Box legen wir Ihnen die gewünschten Lebensmittel hinein. 
  4. Sobald Ihr Einkauf beendet ist, erhalten Sie von uns den Bon. Kleben Sie diesen bitte auf Ihre verschlossene Box.

So Sparen Sie ganz einfach Plastik und Papier und haben Ihre Lebensmittel gleich fertig für den Kühlschrank verpackt.

Veggiebag - Mehrwegbeutel für Früchte, Gemüse und andere lose Ware.

Zum Thema

veggiebag ist die praktische Alternative zu den dünnen Einweg-Knotenbeuteln: Die feinen Netze sind vielfach wiederverwendbar und transportieren loses Obst und Gemüse sicher nach Hause.

  • Die praktischen Beutel erhalten Sie im 4er-Set in allen Feneberg- und Kaufmarkt-Filialen. 
  • So tragen Sie mit veggiebag Ihren Teil zur Reduzierung von Einwegplastik bei und unterstützen zudem die Wiederverwertung von bereits existierenden Ressourcen.
  • veggiebag ist bis zu 30 ° C waschbar und kann so vielfach wiederverwendet werden. 
  • Der feinmaschige, leichte Mehrwegbeutel besteht aus schadstoff-freiem, lebensmittelechtem Kunststoff und wird aus recycelten PET-Flaschen hergestellt.

Bitte beachten Sie:

Das Gewicht eines Beutels beträgt acht Gramm. An unseren Waagen in der Obst- und Gemüseabteilung und an den Kassen ist allerdings eine Tara von nur zwei Gramm hinterlegt. Aus technischen Gründen besteht in unseren Filialen keine Möglichkeit, eine weitere Tara einzupflegen oder diese manuell beim Kassiervorgang einzugeben.

Daher bitten wir Sie, Artikel mit Gramm- preisen an der Kasse noch einmal aus-
und nach dem Wiegen wieder einzupacken. Artikel mit Stückpreisen können natürlich im Beutel bleiben.

Trotz dieses Umstandes möchten wir nicht darauf verzichten, die Mehrwegbeutel anzubieten, um Ihnen als Kunde die Möglichkeit zu geben, auf Einwegplastik zu verzichten.

VonHier-Eier mit „Huhn&Hahn“-Zeichen

Zum Thema

Bei den VonHier-Eiern setzen wir ein Zeichen: für die Aufzucht der männlichen Küken. Denn unsere VonHier-Eier werden von einer ganz besonderen Hühnerrasse gelegt – dem sogenannten Zweinutzungshuhn. Bei dieser Rasse werden nicht nur die weiblichen, sondern auch die männlichen Küken aufgezogen: Die Hühner bei unseren VonHier-Eierlieferanten, die Hähne in einem Mastbetrieb. 

„Der Gedanke, dass nur ein Teil der Tiere – nämlich ausschließlich die weiblichen – aufgezogen wird, passt einfach nicht zum VonHier-Konzept“, erklärt Hannes Feneberg. Daher setzt man bei Feneberg, wenn es um VonHier-Eier geht, nun ausschließlich auf das Zweinutzungshuhn. Das besondere an dieser Rasse ist, dass die weiblichen Tiere eine wirtschaftliche Legeleistung bringen, und die männlichen Tiere so viel Fleisch ansetzen, dass sie in Mastbetrieben aufgezogen werden können. Zwar ist die Legeleistung des Zweinutzungshuhns ein wenig geringer als die der klassischen Legehennen, und auch die männlichen Tiere setzen nicht ganz so viel Fleisch an wie traditionelle Masthähnchen. Diesen Kompromiss geht man für das Tierwohl jedoch gerne ein.

Erkennen kann man die Eier des Zweinutzungshuhns am „Huhn&Hahn“-Zeichen auf der Verpackung. Und an ihrer cremefarbenen Schale. Dass sie weder braun noch weiß sind, ist übrigens genetisch bedingt. Denn die Farbe der Eier ergibt sich aus der Färbung des Ohrläppchens des Huhns.

Bio-Erfrischungsgetränke VonHier

Zum Thema

Im Unterschied zu vielen anderen Erfrischungsgetränken oder Limonaden enthält das VonHier-Getränk keinerlei Konservierungsmittel, Farbstoffe, Geschmacksverstärker oder sonstige künstliche Substanzen. Sein Geschmack ist rein natürlich.

Was macht die Herstellung so besonders?

Hergestellt wird unser VonHier-Erfrischungsgetränk von der Brauerei Härle in Leutkirch nach einem besonderen Brauverfahren: Die Zutaten werden bei der Herstellung nicht einfach vermischt, sondern in einem natürlichen Gärungsprozess veredelt. Die Gerste wird zu Malz weiterverarbeitet und im Sudhaus mit Wasser verkocht. Die daraus entstehende Würze wird mit biologisch wertvollen Milchsäurebakterien versetzt und natürlich vergoren. Statt Alkohol entsteht dabei das leicht säuerliche Aroma, das sich von der typischen Süße herkömmlicher Limonaden unterscheidet. Für den besonderen Geschmack sorgen schließlich die erlesenen Direktsäfte, die in der Brauerei erst kurz vor dem Abfüllen zugesetzt werden.

Unsere VonHier-Erfrischungsgetränke sorgen für den extra fruchtigen Frischekick im Sommer! Natürlich kommen beim VonHier-Getränk nur heimische Früchte in die Flasche. Die Sorten Kirsche, Birne und Schwarze Johannisbeere sind seit Jahren fester Bestandteil im VonHier-Sortiment. In diesem Jahr kam eine vierte Sorte neu hinzu: das Erfrischungsgetränk Rhabarber, mit einer leichten Erdbeernote. In der praktischen 0,33-Liter-Bügelflasche sind die Erfrischungsgetränke wiederverschließbar und damit auch die idealen Begleiter für unterwegs.

Was ist drin?

Gerstenmalz, Wasser und Bio-Früchte aus der VonHier-Region – das sind die wichtigsten Rohstoffe, aus denen das VonHier-Erfrischungsgetränk hergestellt wird. Ein wenig Bio-Rübenzucker rundet den feinen Geschmack ab. 

Zum Thema

VonHier-Buch „So schön kann Landwirtschaft sein“

Zum Thema

Ernst Wirthensohn ist einer der Väter der Marke VonHier. Vor 20 Jahren hat er zusammen mit Hannes Feneberg begonnen, die regionale Bio-Marke zu entwickeln. Zum 20. Geburtstag von VonHier bringt er nun ein Buch über das Konzept, die Erzeuger und die gemeinsame Philosophie heraus. „So schön kann Landwirtschaft sein“ heißt es und ist in allen Feneberg-Filialen erhältlich.

Kann es eine Landwirtschaft geben, die die Bedürfnisse von Mensch, Tier und Umwelt achtet? Und die im Einklang mit den Wertvorstellungen unserer Gesellschaft steht? Die Antwort ist: Ja, es gibt sie. Und zwar schon seit 20 Jahren. Denn bei VonHier stehen genau diese Aspekte im Zentrum: Regionale Erzeugung, im Umkreis von 100 Kilometern um Kempten. Höchste Bio-Qualität, nach den Richtlinien von Verbänden wie Bioland oder Naturland. Partnerschaftliche Beziehungen zu den Erzeugern durch feste Verträge und faire Preise. Transparenz und Vertrauen durch ein hauseigenes Kontrollsystem und Rückverfolgbarkeit aller Produkte zu ihrem Ursprung über die Plattform Bio mit Gesicht (www.bio-mit-gesicht.de).

Das ist es, was VonHier ausmacht: VonHier-Bio hat ein Gesicht. Genauer gesagt, über 600 Gesichter. Mehr als 600 Erzeuger- und Verarbeitungsbetriebe stellen die VonHier-Produkte her. Einige Betriebe lernen Sie in dem Buch näher kennen. Den von Ludwig Geisenhof aus Bernbeuren zum Beispiel. Der Mutterkuhhalter ist von Anfang an mit dabei und steht als Mitglied des VonHier-Werbeteams regelmäßig in den Filialen, um die Feneberg-Kundinnen und Kunden über VonHier zu informieren. Den Milchviehbetrieb von Familie Heinle bei Legau, bei dem neben den Heumilch-Kühen vor allem die Vereinbarkeit von Landwirtschaft und Familie im Mittelpunkt steht – was dank Ideen und Innovationen bestens gelingt. Den Puten-Mastbetrieb von Josef Heinle aus Großstadelhofen, die auf artgerechte Freilandhaltung setzen und den Puten deshalb Auslauf in den eigens angelegten Holunderplantagen bieten – 2017 ausgezeichnet mit dem Tierwohlpreis Baden-Württemberg. Oder den Rengoldshauser Hof in Überlingen, wo seit 1932 biologisch-dynamische Landwirtschaft nach Demeter betrieben wird.

„So schön kann Landwirtschaft sein“ Erhältlich für 19,90 Euro in allen Feneberg-Filialen.

Jetzt neu im Sortiment: VonHier-Apfel-Holunder-Saft

VonHier-Apfel-Holunder-Saft

Ab jetzt gibt es bei Feneberg fruchtigen Apfel-Holunder-Saft.

Wie sein Name schon verrät, besteht der neue VonHier-Saft aus 85% Apfelsaft und 15% Holunderbeerensaft und wird somit ohne Zuckerzusatz hergestellt. Extra Zucker ist auch gar nicht nötig, denn die Natursüße der Äpfel genügt völlig aus, um dem Saft in Kombination mit dem herben Aroma der Holunderbeere einen unverwechselbaren Geschmack zu verleihen.

Das Äpfel eine gesunde Wirkung haben ist bekannt. Doch auch die Holunderbeere stellt sich als wahre Vitaminbombe heraus: Sie enthält neben beachtlichen Mengen an Vitamin A, B und C auch Kalium, Eisen und sogar ätherische Öle. Daher ist die Holunderbeere seither auch als Heilmittel bekannt und soll zum Beispiel besonders wirksam gegen Erkältungskrankheiten sein.

Natürlich kommen die Früchte unseres VonHier-Apfel-Holunder-Saftes wie immer aus der Region.Der Apfelanteil stammt aus unserem bereits bekannten VonHier-Apfelsaft unserer VonHier-Landwirte. Der Holunderbeerensaft stammt aus den Holunderbeeren unseres VonHier-Lieferanten Heinzler. Das Besondere hieran ist: Herr Heinzler ist eigentlich einer unserer Putenfleisch-Lieferanten. Da auf seinem Hof aber auch Holunder wächst, können wir auch von seinen Beeren Gebrauch machen.

DLG-Gold für den VonHier-Apfelsaft!

VonHier-Apfelsaft

Der VonHier-Apfelsaft hat den goldenen DLG-Preis gewonnen. Bei der jährlichen Prüfung der DLG, der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, hat die Qualität des Saftes die Jury voll und ganz überzeugt. Getestet wurden unter anderem Geschmack, Geruch, Farbe, Aussehen und Harmonie. „Herzlichen Glückwunsch zu einem hervorragenden Produkt“, so das Fazit.

Die Äpfel für den VonHier-Apfelsaft kommen aus der VonHier-Region: 100 Kilometer um Kempten, den Sitz der Firma Feneberg. Das Besondere am Saft: Der hohe Streuobst-Anteil. Auf den Streuobst-Wiesen, wo Weidetiere um die Obstbäume grasen, wachsen noch viele alte, sehr aromatische Obstsorten. Diese geben ihm seinen unvergleichlichen Geschmack. Die Burkhardt Fruchtsäfte GmbH in Laichingen verarbeitet die Früchte und liefert den Saft direkt zu Feneberg.

Jetzt wieder da: Haltbare VonHier-Heumilch

Haltbare VonHier-Heumilch

Endlich wieder da: H-Milch VonHier – und zwar in Heumilch-Qualität!

Unsere VonHier-H-Milch stammt von ausgesuchten Bio-Bauernhöfen aus der Region. Die VonHier-Kühe leben und grasen im Umkreis von 100 Kilometern um Kempten. Sie fressen ausschließlich frisches Gras und würziges Heu, ergänzt durch ein wenig Kraftfutter. Silage ist als Futter tabu. So entsteht unsere wertvolle Heumilch.

Leider können wir die H-Milch im Unterschied zu unserer Frischmilch jedoch nicht in der VonHier-Region abfüllen. Warum das so ist? Im Allgäu und dem engeren Umkreis fehlt ein passender Partner für die Abfüllung von H-Milch. Weil wir trotzdem nicht darauf verzichten möchten, auch haltbare Milch in VonHier-Qualität anzubieten, machen wir in diesem Fall eine große Ausnahme und arbeiten mit der Hohenloher Molkerei eG in Schwäbisch Hall zusammen. Diese füllt die VonHier-Heumilch für uns ab, nachdem sie homogenisiert und ultrahocherhitzt wurde. Denn so wird unsere wertvolle Bio-Heumilch haltbar gemacht. Selbstverständlich gibt es die VonHier-H-Milch als Vollmilch mit einem Fettgehalt von 3,5% und als fettarme Variante mit einem Fettgehalt von 1,5% im herkömmlichen 1-Liter- TetraPack.

Kleben Sie Ihre eigenen Angebote!

25% Sticker in der Aktions-Werbung

In unserer Print-Beilage finden Sie derzeit je 4 25%-Aufkleber, mit der Sie sich Ihre eigenen Angebote kleben können.

So geht’s:

Lösen Sie die Aufkleber von der Vorderseite des Flyers ab. Kleben Sie die Aufkleber gut sichtbar auf Ihre vier ausgewählten Produkte (bitte beachten Sie die Ausnahmen).

An der Kasse werden dann direkt 25% Rabatt auf diese Produkte abgezogen.

Pro Einkauf und Kunde gelten maximal 4 Aufkleber.

Alle weiteren Infos sowie den jeweiligen Gültigkeitszeitraum finden Sie hier >

Kochen Sie für uns!

und gewinnen sie einen 50€- Einkaufsgutschein!

Wir veröffentlichen in jeder "von hier"- Ausgabe und online auf www.vonhier-Magazin.de Ihre Rezepte! Teilen Sie mit uns und über 150.000 Lesern Ihre Lieblingsgerichte und verraten Sie uns Ihre Küchengeheimnisse.

 

Und so geht's:

Aus allen eingesendeten Rezepten wählt eine Fachjury das Gewinnerrezept aus. Dieses wird im „von hier“- Magazin und auf der Webseite www.vonhier-magazin.de veröffentlicht. Der/Die Gewinner/-in erhält zudem einen Feneberg- Einkaufsgutschein im Wert von 50,– €.

 

Wohin soll ich das Rezept schicken?

Bitte senden Sie Ihr Rezept entweder an vonhier-magazin@feneberg.de oder unter dem Stichwort „Leser-Rezepte“ an Feneberg Lebensmittel GmbH, Ursulasrieder Str. 2, 87437 Kempten. Gerne dürfen Sie auch ein Bild von sich anfügen. Zudem benötigen wir Ihre Bestätigung, dass wir Ihr Rezept und Bild veröffentlichen dürfen.

Zum Thema

Deutschland-Test "Deutschlands Beste Supermärkte"

Zum Thema

 

2. Platz für Feneberg!

Feneberg gehört zu Deutschlands besten Supermärkten. Bei der Vergabe des Deutschlandtest-Siegels „Deutschlands beste Supermärkte“ 2018 belegte Feneberg den 2. Platz.

„Für einen kleinen, regionalen Anbieter wie uns ist eine solche Auszeichnung schon etwas Besonderes, denn wir finden uns hier unter allen großen, Nationalen Anbietern wieder. Außerdem ist sie auf die Bewertung unserer Kunden zurückzuführen“, Freut sich Hannes Feneberg. Für die Studie werden Nennungen im Online- und Social-Media-Bereich gesammelt und ausgewertet. Der 1. Platz in der Kategorie Supermärkte setzt die Benchmark mit 100 Punkten. Feneberg folgt mit 96,8 Punkten auf Platz 2.

„Die Auszeichnung ist natürlich ganz besonders ein Dankeschön – an unsere Kunden für Ihre Treue. Und an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – in den Filialen sowie in der Lebensmittelproduktion“, so Hannes Feneberg weiter. „Schließlich sind sie es, die jeden Tag ihr Bestes geben, um unseren Kundinnen und Kunden ein angenehmes Einkaufserlebnis mit qualitativ hochwertigen Produkten zu bieten.“

Schnell, einfach, köstlich: Die neuen Gourmella-Frischemenüs in der Zweikammerschale.

Bei Feneberg gibt es ab sofort die neuen Gourmella-Frischemenüs. Die Menüs werden in einer Zweikammerschale serviert, bestehend aus Fleisch und sättigenden Beilagen. Diese kompletten Mahlzeiten sind schnell zubereitet und perfekt für Tage, an denen es schnell gehen muss.

Man wünscht sich eine vollmundige frisch gekochte Mahlzeit, aber manchmal bleibt zum Kochen einfach keine Zeit. Wer aber dennoch nicht auf ein vollwertiges Gericht verzichten möchte, der kann sich nun über die neuen Gourmella-Frischemenüs in Bio-Qualität freuen. Sie bestehen aus einer hochwertigen Fleischkomponente, frischem Gemüse und ausgewählten Gewürzen kombiniert mit einer feinen Beilage wie z.B. Nudeln, Kartoffeln oder Spätzle.

Durch die praktischen Zweikammerschalen werden die Beilagen getrennt von Fleisch und Sauce aufbewahrt und behalten so Frische, Geschmack und Konsistenz. Die Zubereitung erfolgt schnell und einfach im Backofen oder in der Mikrowelle. Dank der neun verschiedenen Menü-Sorten sorgt Gourmella für Abwechslung auf dem Speiseplan.

Zum Thema
Zum Thema

Die Gourmella-Frischemenüs gibt es in fünf Sorten:

  • Bio-Rinderschmorbraten mit Bio-Knöpfle
  • Bio-Schweinegulasch mit Bio-Eierspätzle
  • Bio-Chili con Carne mit Bio-Reis
  • Bio-Putengeschnetzeltes mit Bio-Champignons und Bio-Spiralnudeln
  • Bio-Rinderroulade mit Bio-Kartoffeln

Jetzt neu aus der Feneberg-Bäckerei: Na,Pur-Backwaren zum Aufbacken für zu Hause

Zum Thema

Sonntagmorgens sollen frische Semmel auf den Frühstückstisch, aber möglichst, ohne dafür das Haus zu verlassen? Abends möchten Sie kurzfristig eine herzhafte Brotzeit herrichten, aber es ist schon zu spät zum Einkaufen?

Zukünftig müssen Sie zu keiner Tages- und Nachtzeit mehr auf die Na,Pur-Produkte aus der Feneberg-Bäckerei verzichten. Mit unserem neuen Sortiment an haltbaren Bäckereiartikeln zum Fertigbacken haben Sie ab sofort immer frisches Baguette und Semmeln in Na,Pur-Qualität auf Vorrat parat, die Sie bei Bedarf einfach frisch zu Hause aufbacken können. Zur Auswahl stehen das klassische Baguette, das dunklere Wurzelkrosti, Omas Krustis oder kernige Weltmeister- und Kürbissemmel.

Knusprige Backwaren für jeden Geschmack können Sie nun jederzeit ofenfrisch und warm zu Hause genießen. Das Beste daran: Alle Sorten kommen ohne Backmittel und künstliche Zusatzstoffe aus. Denn natürlich gilt bei den Backwaren zum Selbst-Aufbacken genauso wie bei allen aus der Feneberg-Bäckerei unser Grundsatz: Na,Pur – Wir backen Klartext!

Jetzt neu im Sortiment: FeBio-Eistee Zitrone und Pfirsich

Febio-Eistee

Jetzt ganz neu bei uns im Sortiment: Neben unserem FeBio Alpenkräuter-Eistee gibt es jetzt auch die Klassiker Zitronen- und Pfirsich-Eistee von FeBio. Aufgegossen mit Schwarztee und Karkadeblüten ist dieser Eistee zu jeder Jahreszeit genießbar! Auch ganz egal, ob alt oder jung, dieses revolutionäre Erfrischungsgetränk schmeckt einfach jedem – jetzt gibt’s den Klassiker auch in Bio-Qualität!

Ganz typisch für FeBio: Alles Inhaltsstoffe sind selbstverständlich aus kontrolliert ökologischem Anbau.

20 Jahre VonHier: der Jubiläumsfilm

Neu bei Feneberg: A2-Milch, die "Ur-Milch"

Zum Thema

Ab sofort finden Sie in unseren Milchregalen eine neue Milch-Sorte. „A2 Wohlfühlmilch“ heißt sie und kommt vom Fleckviehhof Kraus in Deubach bei Augsburg.

Die Bezeichnung geht zurück auf einen Eiweißbestandteil der Milch, das Beta-Kasein. Je nach Milchvieh-Rasse und Züchtung tritt die Struktur des Beta-Kaseins in der Milch in den Varianten A1, A1/A2 oder A2 auf. In den vergangenen Jahren haben Menschen, die mit Allergien und Unverträglichkeiten auf den Konsum von Milch reagieren, überall auf der Welt die Erfahrung gemacht, dass beim Verzehr von A2-Milch keine Probleme auftraten.

Woraus setzt sich die Milch zusammen?

Um dies besser zu verstehen, lohnt es sich anzuschauen, woraus Milch besteht. Der größte Teil ist Wasser. Dazu kommen Kohlenhydrate (Milchzucker), Eiweiß und Fett. In geringen Mengen finden sich auch Vitamine und Spurenelemente. Das Milcheiweiß setzt sich zu etwa 80 Prozent aus Kasein und zu 20 Prozent aus Molkeneiweiß zusammen.

 

Liegt der Schlüssel im Kasein?

In den letzten Jahren rückte die Zusammensetzung des Kaseins von Kuhmilch zunehmend in den Fokus. Kasein lässt sich auf Grund seines Aufbaus in Alpha-, Beta-, Gamma- und Kappa-Kasein einteilen. Entscheidend ist das Beta-Kasein. Dieses besteht aus Ketten von 209 Aminosäuren. Die Aminosäure, die an Position 67 eingebaut ist, macht den Unterschied. Bei A2-Milch sitzt hier die Aminosäure Prolin, bei A1-Milch Histidin. Auffällig ist nun, dass sich A1- und A2-Kaseine in der Verdauung unterschiedlich verhalten können. Bei der Aufspaltung von A1-Kaseinen entsteht das Zwischenprodukt Beta-Casomorphin 7, das sich Erfahrungen gemäß negativ auf das Immunsystem, sowie die Verdauung und den Stoffwechsel auswirken kann. Bei A2-Milch funktioniert die Aufspaltung anders, es entsteht kein Beta-Casomorphin 7. Ist eine Milch-Unverträglichkeit auf das Milcheiweiß, nicht auf den Milchzucker Laktose zurückzuführen, kann A2-Milch eine Alternative sein.

Woher kommt die A2-Milch?

Bei der A2-Milch sind die Milch gebenden Kühe ausschlaggebend. In den Rinderpopulationen unterscheidet sich der Anteil an Tieren mit dem Erbgut A1 und A2. Es wird davon ausgegangen, dass ursprünglich alle Rinder vom Typ A2 waren. Erst später hat der A1-Typ durch Mutationen in westlichen Kuhrassen zugenommen. Diese Mutationen sind vermutlich auf die verstärkte Zucht von Milchkühen zurückzuführen. Deshalb wird die A2-Milch auch oft als „Ur-Milch“ bezeichnet. In Ländern wie Indien, in denen es weniger oder kaum Zucht von Milchvieh gegeben hat, geben die Tiere bis heute fast ausschließlich A2-Milch.

Den Verbraucherwunsch erfüllen

Zwar muss die Wirksamkeit der A2-Milch noch in weiteren Studien untersucht werden. „Viele Verbraucher haben sich mit dem Wunsch, bei uns A2-Milch zu bekommen, bei uns gemeldet. So können Menschen wieder Milch trinken, die jahrelang aus gesundheitlichen Gründen darauf verzichtet haben. Aus diesem Grund haben wir uns dafür entschieden, A2-Milch in unseren Filialen anzubieten“, erklärt Feneberg-Geschäftsführer Hannes Feneberg. Verarbeitet und abgefüllt wird die Milch bei der Landkäserei Reißler. Wichtig ist, dass in der gesamten Erzeugungs- und Verarbeitungskette eine Trennung von A1- und A2-Milch gewährleistet wird. „Da der Fleckviehhof Kraus und die Landkäserei Reißler dies garantieren können, haben wir uns für die Zusammenarbeit entschieden“, erklärt Hannes Feneberg.

Wir sagen Danke! Feneberg-Kunden spenden 6.000 Euro für Nachwuchssportler

Zum Thema

VonHier-Punkte sammeln und gutes tun – das war die Idee, als ProSport VonHier-Partner wurde. ProSport fördert seit fast 20 Jahren Nachwuchstalente in unserer Region.

Einige davon sind mit der ProSport-Förderung groß geworden und haben es bis in die Weltspitze geschafft. Johannes Rydzek und Christina Geiger zum Beispiel.

Das Prinzip: Für jeden gespendeten VonHier-Punkt überweist die Firma Feneberg einen Euro an ProSport. Und die Feneberg-Kunden haben fleißig gespendet. 6.000 Euro sind bis jetzt zusammengekommen. „Wir möchten unseren Kunden ganz herzlich Danke sagen“, so Hannes Feneberg.

Den Scheck über 6.000 Euro überreichte Hannes Feneberg dem ProSport-Vorsitzenden Alois Ried und Geschäftsstellenleiter Dominik Fritz.

Neu im Sortiment: VonHier-Joghurt-Quark in den Sorten Erdbeere-Himbeere und Natur

Zum Thema

Den beliebten VonHier-Joghurt-Quark gibt es ab sofort in zwei weiteren Geschmacksrichtungen. Neben den Sorten Cappuccino und Vanille finden Sie ab sofort auch die fruchtige Variante Erdbeere-Himbeere und einen Joghurt-Quark Natur in den Feneberg-Kühlregalen. Der VonHier-Joghurt-Quark Natur unterscheidet sich dadurch vom puren VonHier-Quark, dass er durch die Verbindung von Joghurt, Quark und Sahne weitaus cremiger ist.

Der handgeschöpfte Quark wird für alle vier Sorten mit Bioland-Sahne und frischem Bioland-Naturjoghurt zu einer feinen Creme gerührt. Diese frische, fein säuerliche Creme wird für die Fruchtquark-Variante zusätzlich mit einer Zubereitung aus heimischen Bio-Erdbeeren und Bio-Himbeeren verfeinert. Wie schon ihre Vorgänger, gibt es auch die beiden neuen Sorten im praktischen 250-Gramm-Becher mit wiederverschließbarem Deckel.

Gute Qualität beginnt mit der Tierhaltung

Hergestellt wird der VonHier-Joghurt-Quark von der Landkäserei Herzog in Roggenburg. Walter Herzog ist überzeugt: „Gute Milch gibt es nur, wenn die Kühe ein gutes Leben haben und anständiges Futter bekommen.“ Das setzt engagierte Bauern voraus, die wie Familie Herzog mit viel Leidenschaft und einer besonderen Achtung für die Natur und ihre Zusammenhänge arbeiten.

FeneCat: die ursprünglichste Form der Katzenernährung

Zum Thema

Reines Nassfutter aus Fleisch und Fisch. Ohne Getreide. Ohne Gemüse

 

Inspiriert vom natürlichen Fressverhalten der Katze haben wir FeneCat entwickelt. Katzen gelten als Carnivoren: Sie ernähren sich von Natur aus tierisch, fressen proteinreiches Fleisch und Fisch. Das neue FeneCat Katzenfutter enthält deshalb kein Getreide, kein Soja oder Gemüse. FeneCat vertritt die ursprünglichste Form der Katzenernährung.

Um die natürlichen Nährstoffe zu erhalten, wird das Fleisch einmalig schonend dampfgegart. Für eine ausgewogene Ernährung verwenden wir zur Herstellung von FeneCat zudem wertvolles Lachsöl, Vitamine und Mineralstoffe.

Lachsöl liefert Ihrem Vierbeiner essenzielle Omega-3-Fettsäuren – für ein langes Katzenleben, gestärkte Abwehrkräfte und einen intakten Stoffwechsel. FeneCat sorgt auf natürliche Weise für die artgerechte und kraftvolle Ernährung Ihrer Katze.

Sechs feine Sorten FeneCat in der 400-Gramm-Dose oder in der praktischen 200-Gramm-Dose

Huhn pur

Kalb und Huhn

Rind und Hühnerherzen

Edelfisch und Wild

Lachs und Geflügel

Ente mit Pute und Huhn

FeneCat wird in Deutschland hergestellt und verzichtet zu 100% auf künstliche Farb-, Aroma- oder Konservierungsstoffe. Das Futter von FeneCat ist tierversuchsfrei, gentechnikfrei und ohne Zugabe von Salz und Zucker.

Hier mehr über FeneCat erfahren >

Zwei VonHier-Betriebe werden für vorbildliche Tierhaltung ausgezeichnet

Zum Thema

Familie Zinner erhält bayerischen Tierwohlpreis, Familie Heinzler baden-württembergischen Tierschutzpreis


Eine offizielle Anerkennung für ihre Arbeit haben jetzt gleich zwei VonHier-Betriebe bekommen: Das Land Bayern zeichnete den Zinner-Hof aus Schönau mit dem Tierwohlpreis aus, das Land Baden-Württemberg den Heinzler-Hof aus Pfullendorf mit dem Tierschutzpreis.

Landwirt Josef Heinzler mästet auf seinem Betrieb Puten und Weidegänse. Ein Großteil des Putenfleisches wird über das VonHier-Programm von Feneberg vermarktet. Josef Heinzler liegt das Wohl seiner Tiere am Herzen und so hat er sich einiges einfallen lassen, damit das Geflügel unter optimalen Bedingungen leben kann. Zum Beispiel pflanzte er im Außenbereich zahlreiche Holunderbäume, die den 7.000 Tieren Schutz vor der Sonne und vor Greifvögeln bieten. Im Jahr 2010 stellten Josef und Sheila Heinzler ihren Hof auf Biohaltung um, weil der Preis für Putenfleisch stark gefallen war und weil sie ihren Tieren etwas Gutes tun wollten. Der Stall wurde umgebaut und bekam unter anderem einen sogenannten Außenklimabereich. Um Stress bei seinen Tieren zu vermeiden, teilt Josef Heinzler die Puten auf mehrere Herden auf. Auf großen Freilaufflächen können die Tiere ihren natürlichen Bedürfnissen nachgehen: Umherlaufen oder Sandbaden und Gefieder putzen.
Im Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Stuttgart kam das Konzept gut an. In der Begründung für die Verleihung des Tierschutzpreises heißt es: „Die Putenhaltung orientiert sich weitgehend an den ursprünglichen Verhaltensweisen und Lebensbedingungen von Freilandputen.“

Tierwohlpreis für Familie Zinner aus Oberbayern


Auch bei Familie Zinner aus Oberbayern spielt das Tierwohl eine große Rolle.  Die 145 Muttersauen und ihre Ferkel werden in gut durchdachten Ställen gehalten, die optimal auf die Bedürfnisse der Tiere abgestimmt sind. Die Öko-Ferkel, die der Hof produziert, werden in einem Naturland-Betrieb gemästet und dann über das VonHier-Programm von Feneberg vermarktet.
2013 hat die Familie in zwei neue Abferkelställe und einen Ferkelaufzuchtstall investiert. Dabei war es ihr ein Anliegen, den natürlichen Bedürfnissen der Tiere möglichst Rechnung zu tragen. Verschiedene Temperaturzonen zur Regulierung des individuellen Wärmebedarfs und ein besonderes Konzept zum freien Auslauf zeichnen die Ställe aus. Mit Stroh eingestreute Liegeflächen, viel Platz und Beschäftigungsmöglichkeiten tragen zur Tiergesundheit bei. Der gesamte Betrieb der Familie Zinner wird ökologisch und nachhaltig bewirtschaftet – und das schon seit vielen Jahren. „Die Ställe sind unsere Interpretation von möglichst tiergerechter Nutztierhaltung“, sagt Heidi Zinner.
Der Bayerische Nutztierwohl-Preis wird von Landwirtschaftsminister Helmut Brunner an Betriebe verliehen, die durch bauliche oder technische Lösungen zur Verbesserung des Tierwohlbefindens beigetragen haben. Das stimmige Gesamtkonzept der Familie Zinner hat die Jury überzeugt und so setzte sich der oberbayerische Betrieb gegen 23 Mitbewerber durch. Gelobt wurden vor allem die durchdachten Temperaturzonen im Stall sowie der Auslauf der Tiere im neuen Abferkel-Stall.