Allgäuer Saltimbocca vom Schwein mit Kürbis-Spaghetti

Zutaten:

für Personen Umrechnen
4 Schweineschnitzel
8 Scheiben Allgäuer Bauernschinken
24 Blätter Salbei
4 EL Butter
200 ml Marsala oder Portwein
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
160 g Spaghetti
1/2 Kürbis
20 g Kürbiskerne
2 TL Brühe
2 EL Honig
etwas Rapsöl

Allgäuer Saltimbocca vom Schwein mit Kürbis-Spaghetti

Allgäuer Saltimbocca vom Schwein mit Kürbis-Spaghetti
Rezept bewerten | 3,0 Sterne | 3 Bewertungen
Dauer: ca. 45 min.
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zubereitung:

1. Die Spaghetti wie gewohnt abkochen.

2. Die Schweineschnitzel halbieren, zwischen zwei Plastikfolien legen und leicht klopfen. Auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Je drei Salbeiblättchen auflegen, je eine Scheibe Allgäuer Bauernschinken um die Schnitzel wickeln und mit Zahnstochern feststecken.

3. Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Schnitzelchen von beiden Seiten goldbraun anbraten. Marsala oder Portwein hinzugeben und auf sehr kleiner Hitze 15 – 20 Minuten gar ziehen lassen.

4. Kürbis entkernen, schälen und in feine Streifen schneiden oder hobeln. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Kürbisstreifen leicht anbraten, dann ein wenig Brühe angießen. Mit Salz und Pfeffer würzen und den Honig hinzufügen. Deckel auflegen und ungefähr 10 Minuten auf kleiner Stufe garen lassen. Nun Kürbiskerne zugeben und zum Schluss die gekochten Spaghetti unterheben.

5. Nach Ende der Garzeit 3 - 4 EL von dem Kürbissud in die Schnitzelpfanne geben und unterrühren. Wenn man möchte, kann man die Marsala oder Portweinsoße mit ganz wenig Mehl leicht binden. Schmeckt aber ungebunden auch hervorragend. Mit den Kürbis-Spaghetti servieren.
 

Kommentare: