Allgäuer Suppentopf mit Brätstrudel und Markklößchen

Zutaten:

für Personen Umrechnen
Gekochtes Rindfleisch:
800 g Zwerchrippe
1 Stück Knoblauch
150 g Sellerie
1 Karotte
1 Tomate
1 Zwiebel
Petersilie, Lorbeerblatt, Pfefferkörner, Muskat, Salz
Markklößchen:
80 g Ochsenmark
50 g Semmelbrösel
3 Eigelbe
Salz, Pfeffer, Muskat
1 TL gehackte Petersilie
1 TL Mehl
Pfannkuchenteig:
75 g Mehl
225 ml Milch
3 Eier
30 g flüssige Butter
Salz, Muskat, gehackte Petersilie
Brätstrudel:
300 g frisches Kalbs- oder Rinderbrät
50 ml Sahne
50 g gehackte Petersilie
30 g flüssige Butter
Salz, Pfeffer, Zitronenschale, Muskat

Allgäuer Suppentopf mit Brätstrudel und Markklößchen

Allgäuer Suppentopf mit Brätstrudel und Markklößchen
Rezept bewerten | 3,0 Sterne | 3 Bewertungen
Dauer: ca. 150 min.
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitung:

1. Gekochtes Rindfleisch
Die Zwerchrippe kalt abwaschen. In kochendem Wasser ansetzen und abschäumen, salzen und die Gewürze zugeben, leicht simmern lassen (ca. 2 Std. je nach Fleischgröße). Nach 1,5 Std. das Gemüse zugeben und knackig kochen. Das Fleisch ist gar, wenn es leicht von der Fleischgabel rutscht.


2. Markklößchen
Das Ochsenmark aus den Knochen drücken, wässern, in einem Topf bei geringer Hitze schmelzen und passieren um Knochensplitter zu entfernen. Die anderen Zutaten zugeben und mit den Gewürzen abschmecken. Zum Schluss das Mehl zugeben. Mit zwei kleinen Löffeln Nocken formen oder kleine Klößchen von Hand abdrehen, in kochendes Wasser geben, einmal aufkochen und dann 5 Min. garziehen lassen.


Tipp: Markklößchen können als Beilage zu gekochtem Rindfleisch serviert werden oder als Suppeneinlage.

3. Brätstrudel
Aus Mehl, Milch, Eiern und der flüssigen Butter einen Teig anrühren, abschmecken und dünne Pfannkuchen backen. Abkühlen lassen.

Das Brät mit allen Zutaten vermengen und abschmecken.

Die kalten Pfannkuchen in Rechtecke schneiden, gleichmäßig mit dem Brät bestreichen, aufrollen und in Klarsichtfolie einrollen. Die Enden mit Küchengarn abbinden und 15 Minuten in siedendem Wasser ziehen lassen. 
In Scheiben schneiden und mit dem gekochten Rindfleisch, den Markklößchen und dem Gemüse in  Suppentellern anrichten!


Kommentare: