Bio-Brathähnchen mit Semmel-Petersilien-Füllung

Zutaten:

für Personen Umrechnen
2 Zwiebeln
1 Bund Petersilie
2 Semmeln (Brötchen)
6 EL Butter
2 Eier (Größe L)
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
frisch geriebene Muskatnuss
1 kleine Stange Lauch
1 Karotte
1 VonHier-Hähnchen (ca. 1,5 kg)
2 EL Öl
100 ml helles Bier
300 ml Geflügelbrühe
2 EL Crème fraîche
Außerdem:
Küchengarn
große Nadel

Bio-Brathähnchen mit Semmel-Petersilien-Füllung

Bio-Brathähnchen mit Semmel-Petersilien-Füllung
Rezept bewerten | 4,5 Sterne | 2 Bewertungen
Dauer: ca. 90 min.
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitung:

1. Die Zwiebel schälen und halbieren. Eine der Zwiebelhälften in kleine Würfel, den Rest in etwa 1 cm große Stücke schneiden. Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln und fein hacken. Die Semmeln in kleine Würfel schneiden.


2. 4 EL Butter zerlassen und die Semmelwürfel darin bei mittlerer Hitze anrösten. Zwiebelwürfel und Petersilie dazugeben und kurz mitbraten. In eine Schüssel füllen, kurz abkühlen lassen und die Eier gründlich untermischen. Die Füllung mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, etwa 15 Minuten ziehen lassen.


3. Inzwischen den Lauch putzen, längs einschneiden und gründlich waschen, die Karotte schälen. Beides in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Das Hähnchen mit kaltem Wasser abbrausen, trocken tupfen und innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Den Backofen auf 200° C vorheizen.


4. Die Füllung in das Hähnchen geben, die Öffnung mit Küchengarn zunähen. Übrige Butter und das Öl in einem großen Bräter auf der Herdplatte erhitzen. Das Hähnchen darin rundherum anbraten. Zwiebelstücke, Lauch und Karotte dazugeben und kurz anbraten. Das Bier angießen. Den Bräter verschließen und das Hähnchen im Ofen (unterste Schiene) 45 Minuten braten. Dabei immer wieder mit der Brühe begießen.


5. Dann den Deckel abnehmen und den Bräter auf die mittlere Schiene stellen. Das Hähnchen in etwa 20 Minuten gar und knusprig braten, dabei immer wieder mit dem Bratensaft beträufeln.


6. Hähnchen aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Den Bratensaft samt dem Gemüse durch ein Sieb streichen. Die Sauce mit der Crème fraîche verfeinern und bei Bedarf noch etwas einkochen lassen. Die Sauce sollte leicht sämig sein. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


7. Das Hähnchen zerteilen und samt der Füllung auf die Teller geben. Die Sauce getrennt dazu reichen.


TIPP: Falls das Hähnchen mit Innereien verkauft wird, diese klein schneiden und mit den Eiern unter die Füllung mischen.
 

Kommentare: