Dreierlei Raclette

Zutaten:

für Personen Umrechnen
Kässpätzle-Raclette:
Gourmella-Eierspätzle
VonHier-Raclette-Käse
Röstzwiebel (selbstgemacht oder fertig gekauft)
Ziegenkäse-Raclette:
1 VonHier-Ziegencamembert
1 Birne, in Schnitzen
Trauben, halbiert
Walnuss-Kerne
Raclette mit Rind:
VonHier-Rindersteak
Öl, Salz, Pfeffer
VonHier-Kartoffeln, gekocht
VonHier-Gewürzgurken, in Scheiben
VonHier-Raclette Käse
Senf
Frühlingszwiebeln, geschnitten

Dreierlei Raclette

Dreierlei Raclette
Rezept bewerten | 0,0 Sterne | 0 Bewertungen
Dauer: ca. 10 min.
Schwierigkeitsgrad: sehr leicht

Kässpätzle-Raclette:
Spätzle kurz in einer Pfanne mit etwas Öl oder Butter erwärmen (Zubereitung s. Verpackung). Spätzle in das Raclette-Pfännchen geben, eine Scheibe Raclette-Käse darauflegen und schmelzen lassen. Am Ende mit etwas Röstzwiebeln garnieren.

Ziegenkäse-Raclette:
1 Scheibe Ziegencamembert mit Birnenschnitzen, Trauben und Nüssen im Pfännchen ganieren und schmelzen lassen.

Raclette mit Rind:
Rindfleisch in sehr dünne Scheiben schneiden und in etwas Öl, Salz und Pfeffer marinieren. Gurken und Frühlingszwiebel in Scheiben schneiden. Je nach Lust und Laune Fleisch, Gurken, Kartoffeln, etwas Senf und Käse auf das Pfännchen verteilen und im Raclette erhitzen. Zum Schluss Frühlingszwiebeln darüber streuen.

 

Kommentare: