Hähnchenschenkel mit Kumquatsauce und buttrigem Couscous

Zutaten:

für Personen Umrechnen
4 VonHier-Hähnchenschenkel (je ca. 300 g)
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
3 EL Butter
1 Knoblauchknolle (möglichst frischen Knoblauch nehmen)
300 ml Weißwein
100 ml Gemüsefond
200 g Kumquats
2 EL Rohrzucker
150 ml Orangensaft (am besten frisch gepresst)
1/2 TL Speisestärke
3 große Prisen gemahlenen Zimt
3 große Prisen frisch geriebene Muskatnuss
250 g Couscous (Instant)
2 Frühlingszwiebeln
3 EL Olivenöl
Für die Soße:
1 EL Butter
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
Für den Couscous:
250 ml Gemüsefond
3 EL Butter
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
Für die Hähnchenschenkel:
100 ml Gemüsefond

Hähnchenschenkel mit Kumquatsauce und buttrigem Couscous

Hähnchenschenkel mit Kumquatsauce und buttrigem Couscous
Rezept bewerten | 3,0 Sterne | 2 Bewertungen
Dauer: ca. 90 min.
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 200° C (Umluft 180° C) vorheizen. Die Hähnchenschenkel waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Schenkel in eine hitzebeständige Form legen und die Butter in Flöckchen darauf verteilen. Die Knoblauchknolle quer halbieren und mit in die Form geben. Den Wein und den Fond angießen, die Form in den Ofen (zweite Schiene von unten) schieben und die Keulen in ca. 1 1/4 Stunden gar und knusprig braten.

2. Inzwischen für die Soße die Kumquats waschen und in dünne Scheiben schneiden, die Kerne entfernen. Die Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze zerlassen und die Kumquats darin andünsten. Den Zucker darüberstreuen und karamellisieren lassen. Fond, Orangensaft und Stärke verrühren und aufgießen, alles 5 Minuten kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zimt und Muskat abschmecken. Die Soße vom Herd nehmen und abgedeckt ziehen lassen, bis sie gebraucht wird.

3. Etwa 15 Minuten bevor die Hähnchen fertig sind, den Fond aufkochen und den Couscous unterrühren. Vom Herd nehmen und abgedeckt 5 Minuten quellen lassen. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Das Olivenöl in einem zweiten Topf zerlassen und die Frühlingszwiebeln darin andünsten. Couscous dazugeben, Butter in Flöckchen unterrühren und schmelzen lassen. Couscous mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Die Soße erwärmen. Die Keulen mit dem Couscous und etwas Soße auf Tellern anrichten und servieren. Übrige Soße mit auf den Tisch stellen, sodass sich jeder davon nehmen kann.

Dazu Weißbrot reichen.
 

Kommentare: