Lammbraten in Estragon-Chilisauce mit Kartoffel-Birnengratin

Zutaten:

für Personen Umrechnen
Für den Lammbraten:
700 g Lammbraten ohne Bein
100 g Sellerie
1 Bund Estragon
100 g Karotten
1 TL scharfer Senf
200 g Schalotten
2 Knoblauchzehen
5 Chilischoten
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 TL Tomatenmark
4 EL Olivenöl
200 ml Portwein
3 EL Keimöl
200 ml Rotwein
Für das Kartoffel-Birnengratin:
600 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
150 g Birnen
250 ml Sahne
3 EL Butter
250 ml Milch
Salz aus der Mühle
weißer Pfeffer aus der Mühle

Lammbraten in Estragon-Chilisauce mit Kartoffel-Birnengratin

Lammbraten in Estragon-Chilisauce mit Kartoffel-Birnen-Gratin
Rezept bewerten | 3,0 Sterne | 2 Bewertungen
Dauer: ca. 90 min.
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zubereitung:

Für den Lammbraten:

1. Estragon, Knoblauch, Senf, Olivenöl, Salz und Pfeffer im Mixer fein pürieren. Fleisch mit der Paste einreiben. Keimöl im Bräter erhitzen und den Lammbraten ringsum leicht braun anbraten.

2. Gemüse schälen und würfeln. Das Gemüse und die Chilischoten zu dem Braten geben und für ca. 5 Minuten mitbraten lassen. Das Tomatenmark zugeben und mit Port- und Rotwein aufgießen. Bei 180° C 70 Minuten garen.

Für das Kartoffel-Birnengratin:

1. Kartoffeln schälen, in hauchdünne Scheiben schneiden. Birnen ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.

2. Eine hitzebeständige Form mit 1 EL Butter ausfetten. Milch und Sahne verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffel- und Birnenscheiben dachziegelartig in die Form schichten. Die Milchmischung darüber gießen. Übrige Butter in kleine Flöck­chen schneiden und auf dem Gratin verteilen. Das Gratin 40 Minuten zum Lammbraten in den Ofen geben. 

3. Das Fleisch in Scheiben schneiden. Beim Anrichten mit Soße umgießen, evtl. noch etwas frischen Estragon in die Soße geben. Das Gratin dazu arrangieren.
 

Kommentare: