Mousse von geräucherter allgäuer Forelle mit Pastinaken-Meerrettichsalat

Zutaten:

für Personen Umrechnen
4 geräucherte Forellenfilets
2 Becher VonHier-Sahnecreme
Pfeffer
Salz
4 Pastinaken
2 EL geriebener Meerrettich
Saft von 1/2 Zitrone
3 EL VonHier-Rapsöl
1 Becher VonHier-Joghurt
1 TL milder Senf
VonHier-Zucker
4 Kopfsalat-Blätter
150 g Feldsalat
2 Zweige Dill
1 Orange
1 Glas (100 g) Forellenkaviar

Mousse von geräucherter allgäuer Forelle mit Pastinaken-Meerrettichsalat

Mousse von geräucherter allgäuer Forelle mit Pastinaken-Meerrettichsalat
Rezept bewerten | 0,0 Sterne | 0 Bewertungen
Dauer: ca. 45 min.
Schwierigkeitsgrad: leicht

1. Geräucherte Forellenfilets in Stücke schneiden, zusammen mit der Sahnecreme in einer Küchenmaschine fein mixen. Mit etwas Pfeffer würzen. In eine Schüssel umfüllen und mit Frischhaltefolie zugedeckt kalt stellen.

2. Pastinaken schälen und in feine Streifen hobeln. Meerrettich mit Zitronensaft mischen, langsam das Rapsöl unterrühren. Joghurt und Senf zufügen und die Meerrettichsauce mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Pastinakenstreifen zufügen und in der Meerrettichsauce durch ziehen lassen.

3. Kopf- und Feldsalat putzen, waschen, trocken schütteln. Dill waschen, trocken schütteln, Fähnchen abzupfen. Orange gründlich schälen, Filets mit einem Messer herausschneiden.

4. Salatblätter und Orangenfilets mit dem Pastinaken-Meerrettichsalat auf Tellern anrichten, Forellen-Mousse zu Nocken abstechen und darauf anrichten. Mit Forellenkaviar und Dill-Fähnchen garnieren.

Portion ca. 489 kcal, 20 g E/ 16 g KH/ 38 g F

Kommentare: