Pochiertes Welsfilet im bunten Kartoffel-Wein-Sud

Zutaten:

für Personen Umrechnen
4 Welsfilet (je etwa 150 g)
400 g festkochende Kartoffeln
1 große Karotte
1 Stange Staudensellerie
5 EL sehr gutes Olivenöl
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
350 ml Gemüsefond (aus dem Glas)
150 ml Weißwein aus Baden-Württemberg (z. B. Badischer Grauburgunder)
frischer Basilikum

Pochiertes Welsfilet im bunten Kartoffel-Wein-Sud

Pochiertes Welsfilet im bunten Kartoffel-Wein-Sud
Rezept bewerten | 3,0 Sterne | 3 Bewertungen
Dauer: ca. 40 min.
Schwierigkeitsgrad: mittel


Zubereitung:



1. Die Welsfilets mit Küchenpapier trocken tupfen und - falls nötig - von Gräten befreien. Jedes Welsfilet wie eine Wurst straff in ein Stück Frischhaltefolie einrollen, die Enden gut eindrehen. Jede Filetrolle wiederum in ein Stück Alufolie einwickeln, kühl stellen. In einen weiten Topf so viel Wasser füllen, dass die Filetrollen später darin schwimmen können. Aufkochen.

2. Inzwischen die Kartoffeln und die Karotte schälen und 1 cm groß würfeln. Den Sellerie waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, den Fond und den Wein aufgießen. Alles zum Kochen bringen und das Gemüse etwa 10 Minuten garen bis es bissfest ist, dann heiß halten.

3. Wenn das Wasser kocht, die Hitze auf schwache Stufe stellen. Die Welsfilets einlegen und in etwa 10 Minuten ganz sanft gar ziehen lassen.

4. Den Kartoffel-Wein-Sud mit Salz und Pfeffer abschmecken und das übrige Olivenöl einrühren. Den Sud auf vier vorgewärmte, tiefe Teller verteilen. Die Welsfiletrollen in der Folie quer halbieren und die Enden abschneiden. Filetrollen auswickeln, mit Salz und Pfeffer würzen und in den Sud setzen. Mit dem Basilikum bestreuen und sofort servieren.

Dazu am besten den Wein trinken, mit dem der Sud zubereitet wurde.
 

Kommentare: