Quark Terrine

Zutaten:

für Personen Umrechnen
100 g Gemüse (Paprikaschoten, gelbe Rüben,...)
50 g Schinken
1 Bund Schnittlauch
5 Blatt Gelatine
1/2 Zitrone
250 g Sauerrahm
120 g VonHier-Quark
3 Knoblauchzehen
125 ml VonHier-Sahne
etwas scharfer Senf
Pfeffer
Salz
3 gelbe Rüben

Quark Terrine

VonHier Quark Terrine
Rezept bewerten | 2,0 Sterne | 2 Bewertungen
Dauer: ca. 60 min.
Schwierigkeitsgrad: leicht

Hinweis: Terrine mind. 3 Stunden kühlen - besser über Nacht

 

Zubereitung:

1. Das Gemüse waschen, putzen und kleinwürfelig schneiden. (Gelbe Rüben müssen in Salzwasser blanchiert werden.)


2. Für die Hülle die gelbe Rüben schälen, der Länge nach in dünne Streifen schneiden und kurz blanchieren.



3. Den Schinken feinwürfelig schneiden, Gelatine im kalten Wasser einweichen, eine Form einfetten und mit Frischhaltefolie auslegen.



4. Sauerrahm, Schnittlauch, Gemüse- und Schinkenwürfel in den Quark einrühren, mit Salz, Pfeffer, zerdrückten Knoblauchzehen und Senf abschmecken. Die Gelatine ausdrücken und im erwärmten Zitronensaft auflösen, zügig unter die Quarkmasse rühren, die Sahne cremig schlagen und vorsichtig unter die Masse heben.



5. Die Form mit den gelbe Rübenstreifen auslegen, die Masse einfüllen und glatt streichen. Die Terrine mind. 3 Stunden - besser über Nacht - durchkühlen lassen.

6. Vor dem Servieren aus der Form stürzen, die Folie abziehen und in gleich große Scheiben schneiden.



Dazu passen wunderbar gekochte Kartoffeln.

Kommentare: