Saiblingsfilets in Zitronensoße

Zutaten:

für Personen Umrechnen
150 g Zuckerschoten
200 g weißer Spargel
2 Schalotten
1 Bio-Zitrone
600 g Saiblingsfilets
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
1 EL Butter
100 ml Fischfond (aus dem Glas)
100 ml Weißwein
200 g Crème double

Saiblingsfilets in Zitronensoße

Saiblingsfilet in Zitronensoße
Rezept bewerten | 4,0 Sterne | 2 Bewertungen
Dauer: ca. 30 min.
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zubereitung:

1. Die Zuckerschoten waschen und die Enden abschneiden, dabei evtl. Fäden abziehen. Die Schoten schräg in breite Streifen schneiden. Den Spargel schälen und die Enden abschneiden. Die Stangen bis auf die Köpfe in 1,5 cm dicke Scheiben teilen. Die Schalotten schälen und klein würfeln.



2. Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und die Schale abreiben. Eine Zitronenhälfte auspressen. Die Saiblingsfilets mit Zitronensaft beträufeln, leicht salzen und pfeffern.



3. In einem breiten Topf die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen lassen und die Schalotten darin andünsten. Zuckerschoten und Spargel zugeben und kurz mitdünsten. Den Fischfond und den Wein zugießen und das Gemüse zugedeckt etwa 6 Minuten dünsten.



4. Zitronenschale und Crème double einrühren und die Saiblingsfilets einlegen. Zugedeckt 2 - 3 Minuten weiterdünsten bis das Gemüse bissfest und die Fischfilets gar sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu Frühlingskartoffeln oder Reis servieren.



Tipp: Das Gemüse wird nur kurz gedünstet, damit es noch etwas Biss hat. Wer es weniger knackig mag, dünstet es einfach etwa 2 Minuten länger.
 

Kommentare: