Spargel-Pannacotta

Zutaten:

für Personen Umrechnen
500 g weißer Spargel
300 g VonHier-Sahne
1 Vanilleschote
3 Blatt Gelatine
Pfeffer
Salz
VonHier-Zucker
Schale von 1 Bio-Limette
Knäckebrot

Spargel-Pannacotta

Spargel-Pannacotta
Rezept bewerten | 0,0 Sterne | 0 Bewertungen
Dauer: ca. 40 min.
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitung:

1. Spargel schälen, Enden knapp abschneiden, Stangen in dünne Scheiben schneiden. Spargelspitzen abschneiden, aufheben.

2. Sahne aufkochen. Vanilleschote längs einritzen und mit Salz und Spargelscheiben ca. 15 Min. in der Sahne köcheln. Schote entfernen. Sahne–Spargel-Masse pürieren, salzen und pfeffern. Gelatine kalt einweichen, gut ausdrücken, in die heiße Spargel-Masse geben. Evtl. durchs Sieb streichen. Masse in Gläser füllen, mind. 3 Std. kalt stellen.

3. Spargelspitzen ca. 5 Min. dämpfen. Das Garwasser vorher mit Salz, Zucker und etwas Limettenschale aromatisieren. Pannacotta mit Spargelspitzen garnieren. Dazu passt kerniges Knäckebrot.

Portion ca. 260 kcal, 6 g E/ 5 g KH/ 23 g F

Tipp: Toller Auftakt
Sie kennen Pannacotta als Dessert? Hier drehen wir den Spieß um und haben eine Vorspeise daraus gemacht. Sie können sie für Freunde von Meeresfrüchten auch zusätzlich mit gebratenen Garnelen oder Räucherlachs als Topping aufpeppen. Übrigens: Das Rezept funktioniert auch mit dem würzigeren grünen Spargel. Und wenn Sie sich die Mühe machen wollen: Zweifarbig sieht es besonders dekorativ aus. Dazu je 250 g grünen und weißen Spargel in jeweils 150 g Sahne getrennt und nacheinander garen. Zwischen dem Einschichten der weißen und der grünen Schicht sollte die Spargelsahne mind. 1 Std. kalt stehen, damit sich die Schichten nicht mischen. Ergebnis: ein toller Hingucker als Menü-Auftakt.

Kommentare: