Spargel zu Medaillons unter der Kräuterkruste

Zutaten:

für Personen Umrechnen
8 mittelgroße VonHier-Kartoffeln
6 EL VonHier-Rapsöl
1 FeBio-Zitrone
600 g PrimaSchwein-Schweinefilet
1 Bund gemischte Kräuter (z. B. Basilikum, Petersilie und Kerbel)
2 Knoblauchzehen
600 g weißer Spargel
6 Scheiben VonHier-Toastbrot
50 g VonHier-Butter
1 Beutel Gourmella-Hollandaise
Salz
Pfeffer

Spargel zu Medaillons unter der Kräuterkruste

Spargel zu Medaillons unter der Kräuterkruste
Rezept bewerten | 0,0 Sterne | 0 Bewertungen
Dauer: ca. 45 min.
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitung:



1. Kartoffeln gründlich waschen und mehrmals quer ein- aber nicht durchschneiden. Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C/Gas: Stufe 3) ca. 35 Minuten backen. Mit 3 EL Öl beträufeln.


2. Zitronenschale abreiben und die Zitrone auspressen. Das Schweinefilet in 3 cm dicke Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Kräuter waschen, abzupfen und fein hacken. Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Spargel schälen, waschen und portionsweise zusammenbinden.


3. Toast zerbröseln. Kräuter mit Zitronenschale, Knoblauch, Butter und Toastbröseln zu einer Paste vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Schweinefiletscheiben mit Küchenpapier abtupfen. Den Spargel in kochendem Salzwasser ca. 18 Minuten gar kochen. Gourmella-Hollandaise in einem Topf erhitzen.


4. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Filetscheiben von jeder Seite ca. 1 Min. kräftig anbraten und in eine feuerfeste Auflaufform geben. Die Filets mit der Kräuterkruste bestreichen, 2–3 Min. unter dem vorgeheizten Backofengrill auf höchster Stufe goldbraun überbacken.


5. Alles auf einem Teller anrichten.


Portion ca. 750 kcal, 40 g E/ 38 g KH/ 46 g F

Kommentare: