Vegane Burger-Patties

Zutaten:

für Personen Umrechnen
1 Dose Kichererbsen
1 kleiner Lauch
1 Möhre
1 Knoblauchzehe
30 g Dinkelmehl
Kreuzkümmel gemahlen
Koriander, gemahlen
Chilipulver
Salz
Pfeffer
1 TL Zitronensaft
2 EL Petersilie, fein geschnitten
2 EL Pflanzenöl

Vegane Burger-Patties

Vegane Burger-Patties
Rezept bewerten | 0,0 Sterne | 0 Bewertungen
Dauer: ca. 25 min.
Schwierigkeitsgrad: sehr leicht

1. Kichererbsen in ein Sieb abgießen, gründlich abspülen und gut abtropfen lassen. Lauch putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Möhre schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.

2. Kichererbsen in einen Mixer geben und pürieren. Lauch und Möhrenwürfel, Knoblauch, Mehl, Gewürze, Zitronensaft und Petersilie zum Kichererbsenpüree geben und alles zu einer festen Masse vermengen. Daraus mit angefeuchteten Händen 4 Bratlinge formen.

3. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Bratlinge darin auf jeder Seite ca. 5 Minuten braten, bis sie leicht goldbraun sind. Fertige Bratlinge warm halten.

Diese veganen Patties harmonieren perfekt mit Ziegencamembert.

Pro Stück ca. 136 kcal, 5 g E/ 11 g KH/ 7 g F

Kommentare: