Das neue „von hier“ ist da!

Als Druckausgabe in Ihrer Feneberg- oder Kaufmarkt-Filiale und als Online-Magazin

von hier - Magazin August / September

Jetzt im von hier Magazin: Tipps für einen nachhaltigen Alltag

Der Spätsommer – eine herrlich ansehnliche Jahreszeit, in der man die Allgäuer Natur nur allzu gut zu schätzen lernt. Damit uns die Natur so erhalten bleibt, bedarf es unserer Unterstützung - angefangen mit einem nachhaltigen Alltag. Und das ist gar nicht mal so schwer. Unsere „von hier“-Ausgabe von August/September zeigt Ihnen, wie Sie aus Essensresten vom Vortag tolle Gerichte zaubern können. Sei es ein Curry aus restlichem Gemüse, ein Rindfleisch-Salat aus übrig gebliebenem Fleisch oder ein raffinierter Brotsalat aus dem Baguette von gestern. Passend hierzu erzählen wir Ihnen von einer Allgäuer Kochschule, die in ihren Kursen sogar das Kochen mit Gemüseüberresten wie Blumenkohlstrünken und Radieschenblättern lehrt, die für gewöhnlich im Abfall landen. Weiter warten Tipps und Tricks auf Sie, wie Sie Teebeutel, Kaffeesatz und Zitronenschale nach Ihrem eigentlichen Gebrauch praktisch weiterverwenden können. Sie wollen Ihren Plastikkonsum beim Einkaufen reduzieren? Wir zeigen Ihnen die Wege, bei denen Sie in unseren Filialen bestmöglich auf Plastik verzichten können. Außerdem haben wir eine tolle Bastelanleitung für Sie vorbereitet, mit der Sie aus Bienenwachs und etwas Stoff Ihre eigenen wiederverwendbaren „Frischhaltefolien“ basteln können. Zudem zeigen uns mit „Patron Plastic free Peaks“ und „Adele Bergzauber“ zwei junge Allgäuer Firmen, wie man „nachhaltig den Gipfel stürmt“. Einen Besuch haben wir den VonHier-Landwirten Klas und Zapf abgestattet, die uns erzählen, wie es sich mit Kängurus und anderen Exoten lebt und wieso Allgäuer Heu das Beste ist. Zuletzt warten wieder spätsommerliche Wanderhighlights – diesmal für das Tannheimer Tal. Und: für die süße Versuchung erwarten Sie tolle Kuchenrezepte mit Spätsommerfrüchten.

Viel Spaß beim Lesen und Entdecken – ab jetzt gratis für Sie in allen Feneberg- und Kaufmarkt-Filialen.

Übrigens hat unser „von hier“-Magazin auch eine eigene Internetseite. Unter www.vonhier-magazin.de können Sie alle Geschichten auch online lesen.