Winterwanderung für jedermann

Der Hochhäderich Rundweg

Wer die Schneelandschaft der Winterberge genießen möchte, aber vor Höhenwanderungen zurückschreckt, für den ist der Hochhäderich Rundweg genau das Richtige. Der grenzüberschreitende Rundweg verbindet den Bregenzerwald mit dem Oberallgäu. Zwischen der Zufahrtsstraße und der Moosalpe verbirgt die Schneedecke das Kojenmoos, ein noch sehr ursprünglich erhaltenes und unter Schutz gestelltes Hochmoor.

Die Route verläuft fast auf ganzer Länge auf gewalzten Wanderpisten durch die Hochtalmulde zwischen den Nagelfluhkämmen von Hochhäderich und Kojen-Fluh. Der Weg führt vom Hochhäderich-Parkplatz (1.227 m) zunächst eben über die österreichisch-deutsche Staatsgrenze und steigt zum Plateau der Hörmoosalpe (1.270 m) an. Von dort geht es ein Stück abwärts zur Hochwiesalpe (1.230 m), danach zur Glutgschwandenalpe (1.200 m) und zuletzt über die Moosalpe (1.224 m) zurück zum Ausgangspunkt

Parkmöglichkeit: Hochhäderich, Parkplatz,
Höhenunterschied: 70 Meter
Dauer: 2,5 Stunden
Einkkehrmöglichkeit: Berggasthaus Hochhäderich

Zum Thema
Zum Thema