Portmonee aus der VonHier-Milchverpackung

Das Grosse steckt im Kleinen

Ich schätze kleine Dinge sehr, die mit viel Liebe und kreativer Handarbeit gemacht wurden. Deshalb verschenke ich auch gerne Selbstgemachtes. Manchmal auch einfach nur mal so, um anderen eine Freude zu machen. Und natürlich, um einen Grund dafür zu haben meine Kreativität auszuleben und neue Ideen umzusetzen.

Seit langer Zeit wollte ich mich schon mal an einem Geldbeutel aus Tetra Pak versuchen und endlich habe ich es geschafft. Seitdem bezahlen meine Nichte und mein Neffe an ihrer „Tankstelle“ zu Hause mit ihrem eigenen Geldbeutel, gefüllt mit fiktivem Geld. Hätte ich gewusst, welche Freude so ein Geldbeutel machen kann, hätte ich mich schon viel früher drangesetzt.

Kreatives Material für Ihren Geldbeutel:

• leerer, sauberer Tetra Pak
• Schere und Cutter
• Bleistift
• Lineal

Zum Thema
Zum Thema

1. Entfernen Sie den Boden und kürzen den oberen Teil (bis zum Schraubverschluss) des Tetra Paks mit der Schere oder dem Cutter.

2. Falten Sie den Tetra Pak zuerst in der Mitte (wie auf dem Bild) und streichen die Kanten mit den Fingern glatt, dann ncoh mal wie eine Ziehharmonika an den beiden Seiten. 

Zum Thema
Zum Thema

3. Messen Sie den Abstand vom oberen Rand bis ca. 2,5 cm unterhalb des Schraubverschlusses ab und notieren sich den Wert.

4. Messen Sie nun den Wert von unten ab und markieren die Stelle. Schneiden Sie die Kanten mit dem Cutter ein und schneiden die beiden Seiten ab, sodass nur noch die Rück- und Vorderwand des Paks übereinanderliegen.

Zum Thema
Zum Thema

5. Runden Sie die Vorderwand ab, sie wird am Ende als Verschluss dienen. Malen Sie dort mit Bleistift einen Kreis auf und schneiden ihn aus, damit hier der Verschluss später durchpasst und mit dem Deckel verschlossen werden kann.

6. Knicken Sie den Tetra Pak jetzt so ein, dass die obere Kante bis zu den eingeschnittenen Stellen reicht.

Zum Thema
Zum Thema

7. Stecken Sie die obere Lasche in die Geldbörse ein, damit der Geldbeutel am Ende gut zusammenhält. 

8. Jetzt kann der Geldbeutel, bei Bedarf, noch verziert, angemalt oder beklebt werden. 

Zum Thema